DER SANFTE WEG – ARTHREX ACP® DOPPELSPRITZE

Wir freuen uns, Ihnen ab sofort die Arthrex ACP® Doppelspritze anbieten zu können.

Was macht die Arthrex ACP® Doppelspritze so einmalig?

Naturprodukte finden bei zahlreichen orthopädischen Therapien immer mehr Anwendung. Man hat laut Hersteller festgestellt, dass das Plasma eine heilende Wirkung, laut Hersteller durch Wachstumsfaktoren, bekommt, die aus Thrombozyten freigesetzt werden. Mittels ACP® (Autologous Plasma) kommt es aufgrund des Doppelspritzensystems zur sterilen Trennung von sogenannten nicht homogenen Flüssigkeiten.

Leistungen laut Hersteller:

  1. Schnelle Herstellbarkeit ( innerhalb von ca. 15 Minuten)
  2. Durch die ACP® Methode werden laut Hersteller Blutplättchen (Thrombozyten) und Wachstumsfaktoren gezielt getrennt und konzentriert.
  3. Es handelt sich bei der ACP® Doppelspritze, um ein steriles System.

Verwendungsbeispiele:

  1. Akute Beschwerden

    1. Zum Beispiel Sehnenverletzungen, wie an der Achillessehne, der Schulter und/oder dem Ellenbogen.
    2. Verletzungen der Bänder an den Sprunggelenken, Muskelverletzungen und/oder risse)
    3. Meniskusverletzungen am Kniegelenk

  2. Chronische Erkrankungen

    1. Gelenkverschleiß an allen Gelenken (auch der kleinen Wirbelgelenke)
    2. Chronische Sehnenscheidenreizungen zum Beispiel am Handgelenk, der Achillessehne, der Ellenbogen, der Schulter, oder der Kniescheibensehne
    3. Entzündliche Prozesse wie zum Beispiel an Schleimbeuteln und/oder den Nervenwurzeln

Wirkmechanismus
Blutplättchen (Thrombozyten) sind Bestandteil des Blutplasmas und werden außerhalb der Blutbahn aktiviert und setzen Eiweißstoffe wie zum Beispiel Wachstumsfaktoren frei. Diese Wachstumsfaktoren sollen laut Hersteller ergänzend wirken und den Heilungsprozess unterstützen.

Laut Hersteller bestehen die wesentlichen Wirkungen durch Wachstumsfaktoren durch:

  1. Wachstum und Heilung verschiedener Zelltypen zum Beispiel Blutzellen 
  2. Verbesserung der sogenannten Matrix wie zum Beispiel Kollagen und andere Produkte
  3. Möglicherweise Stimulation von Fließ- und Zellmechanismen

In diesem Zusammenhang dürfen wir auf multiple wissenschaftliche Studien, die Sie unter www.arthrex.com Stichwort ACP® Doppelspritze finden können und den Eintrag bei Wikipedia hinweisen. 

Durchführung der Behandlung:
Nach Ihrem Einverständnis wird Ihnen noch am gleichen Tag Blut entnommen und die Arthrex ACP® Doppelspritze hergestellt. Nach ca. 15 bis 20 Minuten erfolgt die Injektion in das zu behandelnde Gebiet nach vorheriger schriftlicher und mündlicher Aufklärung. Insgesamt sind 3 bis 5 Spritzen á 1 Spritze pro Woche notwendig, wobei wir eine Erhaltungsspritze nach ca. 6 Wochen empfehlen. Laut Hersteller soll die Wirkung nach ca. 4 bis 6 Wochen eintreten. Zum Teil berichten Patienten auch über eine schnellere Linderung der Schmerzen und einer Bewegungsverbesserung.