Akupunktur

Seit 1993 behandelt Dr. Weih unter anderem mit der Ganzkörperschmerzakupunktur.

In unserer Praxis können auf eigenen ausdrücklichem Wunsch des Patienten verschiedenste Formen der Akupunktur angewendet werden. Die seit ca. über 2000 Jahren aus der chinesischen Medizin bekannte Therapieform könnte unter anderem in Form von Ganzkörperschmerzakupunktur, Schädelakupunktur, Ohrakupunktur und Mischformen durchgeführt werden.
Unter anderem war unsere Praxis an Europas größter Akupunkturstudie (GERAC) beteiligt.

In dieser Studie wurde ermittelt, dass die Ganzkörperschmerzakupunktur bei z. B. sog. chronischen Lendenwirbelsäulen- und/oder Kniebeschwerden signifikanter wirken könnte als sog. herkömmliche, sog.schulmedizinische Verfahren (zum Beispiel unter anderem durch Medikamente, Spritzen, Krankengymnastik, etc.). Die Akupunktur könnte vielleicht auch erfolgreich bei ggfs. sog. anderen Erkrankungen des Gelenk- und Bewegungsapparates angewendet werden

Anwendungsgebiete unter anderem auf eigenen ausdrücklichem Wunsch des Patienten könnten sein (Die Wikung ist ausdrücklich wissenschaftlich nicht anerkannt und gesichert) zum Beispiel: Schwindel, Tinnitus, Kopfschmerzen, Migräne, Verspannungen, Schulterbeschwerden, sog. Tennis- und Golferarm, Fingergelenkverschleiß, Daumensattelgelenkverschleiß, Wirbelsäulenbeschwerden, Hüftgelenksbeschwerden, Kniegelenksschmerzen, Schmerzen im oberen und unteren Sprunggelenk, Fußbeschwerden, sogenannte Kapsel-Band-Distorsionen an den Gelenken, Muskel- und Sehnenverletzungen, Achillessehnenbeschwerden, Weichteilrheumatismus (Fibromyalgie) usw..

Aus juristischen Gründen ist ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass zwar einige Experten von dieser Methode überzeugt sind. Diese stellen aber jedoch nur eine Mindermeinung dar. Ein wissenschaftrlicher Nachweis der Wirksamkeit dieser Methode besteht ausdrücklich nicht.